Menü schließen

AGB & Datenschutzhinweis für die Robert Ley VIP-CARD 

1. Erwerb/Gültigkeit 

Die Robert Ley VIP-CARD wird auf Antrag ausgestellt. Der Erwerb der Robert Ley VIP-CARD ist kostenfrei. Es fallen weder laufende Gebühren noch Jahresbeiträge an. Die Robert Ley VIP-CARD wird für den Inhaber ausgestellt.    

2. Funktion der Robert Ley VIP-CARD 

2.1 Die Firma Robert Ley Damen & Herrenmoden GmbH & Co. KG, im folgenden auch Robert Ley genannt, ist berechtigt, die Einkäufe des Karteninhabers in seinen Geschäftsstellen bei Vorlage der Robert Ley VIP-CARD zu erfassen. 

2.2 Der Inhaber der Robert Ley VIP-CARD erhält, nach erteilter Einwilligung, aktuelle Informationen über z. Bsp. Rabattaktionen, exklusive Angebote, VIP Event Einladungen, Überraschung zum Geburtstag, Bonuspunktestand, per E-Mail und/oder per Post.

2.3 Die Vorteilsvergütung (Bonuspunkte) errechnet sich aus dem Wert der über die Robert Ley VIP-CARD erfassten Einkäufe. Robert Ley behält sich das Recht vor, die Anzahl der Bonuspunkte pro Euro des Kaufpreises und den Wert der Bonuspunkte jederzeit für die Zukunft zu verändern. Die so ermittelten Bonuspunkte werden auf dem Bonuskonto des jeweiligen Karteninhabers gesammelt. Robert Ley erstellt mehrmals im Jahr einen auf den Inhaber der Karte ausgestellten Robert Ley Bonuspunkte-Abrechnungsscheck, der jederzeit eingelöst werden kann. Bei Einlösung des Bonuspunkte-Abrechnungsschecks wird dieser von Robert Ley einbehalten. Eine Barauszahlung der Bonuspunkte-Abrechnungsschecks sowie entsprechender Teilbeträge ist nicht möglich. Auszahlungsansprüche kann Robert Ley mit Forderungen gegenüber dem Kunden verrechnen 

2.4 Zum Verbuchen der Gutschrift bzw. zum Erfassen der Bonuspunkte, muss die Robert Ley VIP-CARD vor Rechnungsstellung bzw. vor dem Zahlungs- oder Kassiervorgang vorgelegt werden. Nach Rechnungsstellung bzw. Beendigung des Kassiervorgangs ist eine Erfassung der Kundennummer und damit eine Bonuspunktegutschrift nicht mehr möglich. 

2.5 Bei Rückgängigmachung (Vertragsaufhebung, Anfechtung, Rücktritt, Umtausch etc.) eines Vertrages, für den deine Bonuspunkte auf dem Bonuskonto gutgeschrieben worden sind, sowie bei Fehlbuchungen und Missbrauch, erfolgt eine Stornierung der entsprechenden Gutschrift.

3. Missbrauch/Verlust

Die missbräuchliche Verwendung der Robert Ley VIP-CARD kann strafrechtlich verfolgt werden. Der Verlust der Robert Ley VIP-CARD ist umgehend per Mail an service@robert-ley.de oder schriftlich per Post zu melden (Kontakt siehe unter 4.).

4. Änderungen der Anschrift

Änderungen der Anschrift hat der Karteninhaber der Firma Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Senden Sie uns hierzu entweder eine E-Mail an service@robert-ley.de oder einen Brief an unsere Firmenzentrale: 
Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG 
Münstereifeler Str. 116 
53879 Euskirchen
   

5. Datenschutzerklärung & Widerspruchsrecht  

5.1 Robert Ley ist berechtigt, die Antragsdaten sowie die mit der Robert Ley VIP-CARD erfassten Einkaufs- und Umtauschdaten zu verarbeiten und zu speichern. Die Rechte nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind gewährleistet und werden in vollem Umfang gewahrt. Umfassende Informationen zu unserer Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link:  https://www.robert-ley.de/rechtliches/datenschutz/    
Zur Geltendmachung dieser Rechte, nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), wenden Sie sich bitte direkt an die Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG oder unseren Datenschutzbeauftragten. (Kontakt unter 5.2)  

5.2 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist: 
Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG
Münstereifeler Str. 116  53879 Euskirchen  Deutschland 
Telefon: +49 2251 94940 
E-Mail: service@robert-ley.de 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@datenschutzservice.nrw  oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.     

5.3. Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten  
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu: 

5.3.1 Recht auf Auskunft 
Sie können im Rahmen des Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.  

5.3.2 Recht auf Berichtigung 
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig, unrichtig oder veraltet sein, können Sie eine Vervollständigung oder Berichtigung verlangen.  

5.3.3 Recht auf Löschung 
Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten widerrufen haben (Art. 17 DSGVO)

5.3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 a) bis d) DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO) 

5.3.5 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.  

5.3.6 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 
Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. 

5.3.7 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde  Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes) zu.  Die für uns zuständige Landesbehörde ist die:    Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen  Kavalleriestr. 2-4  40213 Düsseldorf  Telefon: 0211/38424-0  Fax: 0211/38424-999  E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de  5.4 Recht auf Wiederspruch  Sie haben nach Artikel 21 DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung und/oder der Marktforschung ohne Angabe von Gründen widersprechen.   Wir werden die personenbezogenen Daten nach dem Eingang des Widerspruchs nicht mehr für die Zwecke der Direktwerbung und/oder Marktforschung verarbeiten und die Daten löschen, wenn eine Verarbeitung nicht zu anderen Zwecken (beispielsweise zur Erfüllung des Vertrages) erforderlich ist.  Auch anderen Verarbeitungen, die wir auf ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO stützen, können Sie uns gegenüber aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit unter Angabe dieser Gründe widersprechen. Wir werden die personenbezogenen Daten im Falle eines begründeten Widerspruchs grundsätzlich nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten und die Daten löschen, es sei denn, wir können zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  Den Widerspruch richten Sie bitte an unsere unter 5.2. genannte Adresse.     

6. Einwilligung in die erweiterte Nutzung für Werbezwecke  

6.1 Die Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG, darf Ihre unter Ziffer 5.1 genannten Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung erheben, speichern und nutzen sowie sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i. V. m. Erwägungsgrund 47 nach Abwägung der berechtigten Interessen aller Beteiligten für eigene Marktforschungs- und Marketingzwecke und zur Anlage eines Online-Kundenkontos (um Adress-Dubletten zu vermeiden) nutzen und Sie postalisch über Aktionen im Zusammenhang mit der Robert Ley VIP-CARD informieren. Hierzu darf die Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG ihre unter Ziffer 5.1 genannten Daten auch an Drittanbieter wie beispielsweise Lettershops für die Auftragsverarbeitung im Sinne von Art. 28 DSGVO zur Vertragsdurchführung weitergeben. Die Weitergabe der Daten zwischen der Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG und Drittanbietern erfolgt auf Grundlage bestehender Auftragsverarbeitungsverträge. Sie als Kundenkarteninhaber können sich in Ihrem Online-Kundenkonto mit Ihrer E-Mail Adresse einloggen, die Sie bei Ihrem Kundenkartenantrag hinterlegt haben. Dadurch entfällt für Sie die Registrierung als Neukunde. 

6.2 Mit Ihrem separaten Einverständnis durch Setzen eines Hakens, Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und separater Unterschrift (Print-Antrag) oder durch Angabe Ihrer E-Mailadresse und Bestätigung des Double-Opt-in Prozesses (Online-Antrag) willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ein, dass die Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG Ihnen unabhängig von der Robert Ley VIP-CARD weitere Werbung per E-Mail zusenden darf. Hierzu gibt die Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG ihre unter Ziffer 5.1 genannten Daten an Dienstleister für die Auftragsverarbeitung im Sinne von Art. 28 DSGVO zur Vertragsdurchführung weiter. Die Weitergabe der Daten zwischen der Robert Ley Damen und Herrenmoden GmbH & Co. KG und Drittanbietern erfolgt auf Grundlage bestehender Auftragsverarbeitungsverträge. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu dieser weiteren Werbung jederzeit zu widerrufen. Nach Bearbeitung Ihres evtl. Widerspruchs werden wir und die Auftragsverarbeiter Ihre Daten zu diesem Zweck nicht mehr verarbeiten oder nutzen. Des Weiteren haben Sie die sich aus 5.4 ergebenen Rechte. 

6.3 Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in Deutschland, vorbehaltlich einer ggf. erfolgenden Weitergabe nach den in der Datenschutzerklärung aufgeführten Ausnahmen. Eine Speicherung kann über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (z. B. § 257 HGB, § 147 AO), vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.   

7. Ergänzenden Bestimmungen zur Nutzung der digitalen Robert Ley VIP-CARD  

7.1 Sie haben die Möglichkeit, die Robert Ley VIP-CARD auch digital über die Wallet Ihres Smartphones zu nutzen. Wenn Sie die digitale Robert Ley VIP-CARD nutzen wollen, müssen Sie lediglich den von uns zur Verfügung gestellten QR-Code mit Ihrem Smartphone einscannen bzw. den Link aus einer von uns gesendeten E-Mail oder in Ihrem Kundenkonto aufrufen.  Sobald Sie die digitale Robert Ley VIP-CARD in Ihrer Wallet speichern, sendet Ihr Smartphone automatisch eine Nachricht an den sog. Push Notification Service des jeweiligen Betriebssystem-Anbieters Ihres Mobiltelefons (Apple/Google). Dieser wiederum generiert eine zufällige ID (sog. Device Library Identifier), die an uns geschickt wird. Die ID dient dazu, Ihren Wallet-Pass zu aktualisieren, lässt jedoch keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Sobald Sie die digitale Robert Ley VIP-CARD löschen, werden wir von dem jeweiligen Push Notification Service benachrichtigt, sodass ab diesem Zeitpunkt keine Aktualisierung Ihrer digitalen Robert Ley VIP-CARD mehr erfolgt. Sie können die digitale Robert Ley VIP-CARD jederzeit aus Ihrer Wallet-App wieder löschen.  Wir stellen Ihnen den QR-Code oder Link, der für die Nutzung der digitalen Robert Ley VIP-CARD notwendig ist, auf verschiedenen Wegen zur Verfügung:  im Rahmen des Online-Antrags auf Erteilung der Robert Ley VIP-CARD im Anschluss an die Registrierung im Rahmen einer „Willkommens“-Email  oder per E-Mail.

7.2 Im Rahmen der Nutzung der digitalen Robert Ley VIP-CARD verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten, die bereits zuvor von Ihnen im Rahmen der Antragstellung oder durch Einsatz der „analogen“ Robert Ley VIP-CARD erhoben wurden. Mit dem Einscannen des von uns zur Verfügung gestellten QR-Codes bzw. Links und damit der Speicherung der digitalen Robert Ley VIP-CARD als Wallet-Pass auf Ihrem Smartphone ändert sich lediglich der Zweck der Verarbeitung in Durchführung der (zusätzlichen) Dienstleistung der Nutzung einer digitalen Kundenkarte. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO, da wir entweder auf Grund einer Einwilligung oder zur Erfüllung des Vertrages für die Erbringung unserer Leistung tätig werden.

7.3   Im Rahmen des Einsatzes der digitalen Robert Ley VIP-CARD, arbeiten wir mit der Azure Cloud von Microsoft. Diesbezüglich werden Ihre personenbezogenen Daten von Microsoft weisungsgebunden in unserem Auftrag nach Art. 28 DSGVO innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Wir können allerdings nicht ausschließen, dass es zu einer Datenübermittlung etwa in die Vereinigten Staaten von Amerika oder Drittländer außerhalb des Geltungsbereiches der DSGVO kommt, deren Datenschutz nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission als ausreichend erachtet wurde.  Eine etwaige Datenübermittlung erfolgt daher nur auf Grund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die Sie durch die Nutzung der digitalen Robert Ley VIP-CARD erklären. Mögliche Risiken, die sich im Zusammenhang mit der vorgenannten Datenübermittlung aktuell nicht ausschließen lassen, sind insbesondere:  Ihre personenbezogenen Daten könnten möglicherweise über den eigentlichen Zweck der Auftragserfüllung hinaus durch Microsoft an andere Dritte weitergegeben werden  Sie können Ihre Auskunftsrechte gegenüber dem Subunternehmen möglicherweise nicht nachhaltig geltend machen bzw. durchsetzen  Insbesondere wenn sich der Datenempfänger, wie Microsoft, in den USA befindet besteht das Risiko, dass die staatlichen (US-)Behörden Auskunftsersuchen gegen dieses Unternehmen als Datenempfänger richten und so die staatlichen (US-)Behörden Ihre personenbezogenen Daten sehen können. Dies entspricht zwar grundsätzlich auch den europäischen, gesetzlichen Regelungen, z. Bsp. zum Zweck der Gefahrenabwehr. Jedoch ist die Zulässigkeitsschwelle für derartige Datenverarbeitungen in der EU höher als in dem betroffenen Land des Datenempfängers. In diesem Zusammenhang wäre auch ein möglicher Rechtschutz für Europäer praktisch nicht möglich  Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7.4 Im Rahmen der Nutzung der Wallet-App können wir nicht ausschließen, dass auch Apple im Falle der Nutzung eines iOS-Geräts bzw. Google im Falle der Nutzung eines Android-Gerätes Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss und sind nicht für die Verarbeitung verantwortlich. Wir verweisen insofern auf die Datenschutzbestimmungen von:
Apple 
https://www.apple.com/de/privacy/privacy-policy/ 
Google 
https://policies.google.com/privacy?hl=de sowie https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de     

8. Änderungen und Ergänzungen der Bedingungen für die Robert Ley VIP-CARD  

Änderungen werden in Textform bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Karteninhaber nicht innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhebt oder nach Zugang der Änderungsmitteilung die Karte weiter benutzt wird. In der Änderungsmitteilung werden wir den Karteninhaber auf die Frist und die Bedeutung des nicht erfolgenden Widerspruchs bzw. der weiteren Benutzung der Karte hinweisen.